Unser Partner

Der Verein AKTIVITY PRO, o. s. wurde, unter dem gegenwärtigem Namen, im Jahr 2011 gegründet. Der Beginn der Tätigkeiten geht aber bereits bis zum Jahr 2000 zurück. Die Haupttätigkeiten des Vereins sind die Unterstützung und Organsisation von Aktivitäten im Bereich Umweltbildung und -erziehung, Kultur, soziale Dienstleistungen und vieles mehr. Der Verein legt großer Wert auf enge Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Partnern, als auch grenzüberschreitend zum Naturpark BAyerischer Wald. Der Verein hat seinen Sitz in Pilsen. Das Umweltbildungszentrum liegt in Krsy, einer Ortschaft nördlich von Pilsen.

Umweltbildungszentrum Krsy

/partner_nationalpark

Das Ziel des Projektes ist es die wenig bekannte Region, die im Norden vom Pilsener und im südlichen Teil vom Karlsbader Kreis liegt, eine wunderschöne Natur hat und in der es viele Denkmäler und großartige Menschen gibt, hervorzuheben.


Im Dorf Krsy, an der Straße zwischen Pilsen und Karlsbad, wurden von dem Leadpartner des Projekts Aktivity pro, o.s., mehrere Gebäude gebaut, die in den kommenden Jahren zu Umweltbildungszwecken dienen werden. Es wird eine Dauerausstellung eröffnet und es werden Informativ- und Bildungsveranstaltungen stattfinden. Im Mittelpunkt stehen die Frage des gesunden Lebensstils, der dunkle Himmel und die Lichtverschmutzung, die erneuerbaren Energiequellen, die Entstehung des Lebens und seine Entwicklung und vieles mehr. In Pilsen gibt es auch eine Kontaktstelle, wo man nicht nur mehr Informationen gewinnen kann, sondern wo ebenfalls alle oben genannten Tätigkeiten stattfinden können.


Das Umweltbildungszentrum wurde in der Zusammenarbeit mit einem ausgewählten bayerischen Partner, dem Naturpark Bayerischer Wald e. V. gebaut. Inspiration und langjährige Erfahrung im Bereich der Umweltbildung wurde vom Naturpark Bayerischer Wald gewonnen.

Das Umweltbildungszentrum wurde bereits mit drei Preisen ausgezeichnet:

  • Bau des Jahres 2015 im Bezirk Pilsen
  • Öffentlichkeitspreis 2015 im Bezirk Pilsen
  • Preis der Handelskammer 2015 im Bezirk Pilsen

Ziel ist es beide Regionen des tschechisch–bayerischen Grenzraums und gemeinsame Aktivitäten den Menschen näher zu bringen.