Finanzierung des Naturparks Bayer. Wald e.V.

Die Einnahmen des Naturpark Bayerischer Wald e.V. kommen über Mitgliedsbeiträge von den Mitgliedslandkreisen, den Mitgliedsgemeinden, Privatpersonen, Verbänden und Vereinen. In bescheidenem Umfang werden diese ergänzt durch Spenden und Sponsoring-Beiträge für Projekte. Weiterhin kommen Rückerstattungen durch die Agentur für Arbeit und aus dem Verkauf an den Theken der Infozentren dazu.

Der „Löwenanteil“ wird über das Bayerische Umweltministerium in Form von Fördermitteln als Anteilsfinanzierung für Projekte ausbezahlt. Die derzeitige Grundlage hierfür ist die „Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen des Natur- und Artenschutzes, der Landschaftspflege sowie der naturverträglichen Erholung in Naturparken (Landschaftspflege- und Naturpark – Richtlinien - LNPR)“, die seit dem 01.01.2004 in aktualisierter Form in Kraft ist und zum 01.03.2009 überarbeitet wurde.

Die Fördermittel des Bayerischen Umweltministeriums machen alljährlich - je nach Projektumfang schwankend - etwa 75 % des Gesamtjahresetats aus, alle übrigen Gelder zusammen demnach etwa 25 %. Der als gemeinnützig anerkannte Verein Naturpark Bayerischer Wald nimmt daher gerne Spenden für Projekte entgegen oder begrüßt Fördermitgliedschaften (Beitrittserklärung). Die bezahlten Beiträge können steuerlich abgesetzt werden.