Projektziele und -inhalte

Das Projekt umfasst die Gründung eines grenzüberschreitenden Netzwerkes von Fachinstitutionen, die sich mit „Lichtverschmutzung“ beschäftigen. Über eine intensive Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit, sowie Ausstellungen soll die Thematik der Bevölkerung und Entscheidungsträgern näher gebracht werden.

Hier der Projektumfang kurz skizziert:

  • Gründung eines grenzüberschreitenden Netzwerkes von Fachinstitutionen zur Problematik der Lichtverschmutzung
  • Intensive Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit
  • Interaktive Dauerausstellungen und mobile Ausstellungen
  • Einführungs- und Abschlusskonferenz
  • Projektlaufzeit bis Ende Januar 2019