Ferienprogramm in den NaturparkWelten kommt gut an

Bayer. Eisenstein. An verschiedenen Terminen in den Sommerferien fand das Ferienprogramm in den NaturparkWelten im Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein statt. Zusammen mit Heike Fischer (Freiwilliges Ökologisches Jahr) und Fabian Roser (Commerzbank-Umweltpraktikum) machten sich Kinder auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Vielfalt des Naturparks Bayerischer Wald.

Die fünf Stockwerke des Museums wurden gemeinsam erkundet und dabei auch eine knifflige Rallye absolviert. Zuerst entdeckten die Kinder die Tierwelt am König Arber und tauchten ein in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse. Danach gab es draußen weitere Rätsel und Spiele zu Luchs und Fledermaus, welche den Kindern sichtlich Freude bereiteten. So konnten sie spielerisch begreifen, wie Luchs und Fledermaus ihre Beute fangen. Auch das Fledermaus-Klettergerüst wurde von den Kleinen intensiv ausprobiert.

Nach einer Mittagspause im historischen Wartesaal erster Klasse konnten die Kleinen ihr Können auf dem Skisimulator beweisen und die größte Modelleisenbahnwelt Ostbayerns bestaunen. Zum Schluss wurden noch eigene Fledermauskästen gezimmert und Papierfledermäuse gebastelt.

Sichtlich stolz auf ihre Produktionen und voll neuer Eindrücke wurden die Kinder am Ende des Ferienprogramms wieder abgeholt. löf 

Zurück