Knapp 30 Interessierte kamen zum Obstbaumschnittkurs, den der Naturpark Bayerischer Wald zusammen mit den Hundinger Goldbergbauern angeboten hatte. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeister Ferdinand Brandl und einer kleinen Einführung von Naturpark-Geschäftsführer Hartwig Löfflmann stellte Gartenbauingenieur Martin Straub aus Frauenau in einer ca. 45 minütigen Präsentation die Grundzüge des Obstbaumschnittes vor.

Anschließend gab es auf der Streuobstwiese von Michael Ellerbeck in Padling eine Vorführung. Zunächst wurde an einem Ast erläutert, wie man ein- und mehrjährige Triebe und Blatt- und Blütenknospen auseinander kennt. Gezeigt wurde das Schneiden junger Bäume, bei denen erst einmal eine grundlegende Kronenausbildung geformt werden muss. Danach ging es um mittelalte Bäume, die in der Ertragsphase sind. Beispielhaft wurde auch gezeigt, wie man bei großen, vergreisten Bäumen vorgeht. Trotz Schneeregen blieb die Gruppe hochmotiviert bis zum Schluss beieinander und zeigt Interesse an Folgeveranstaltungen.

Foto Löfflmann: Streuobstbaumschnittkurs in der Gemeinde Hunding in Zusammenarbeit von Naturpark Bayer. Wald und Hundinger Goldbergbauern, Vortrag und Vorführung durch Gartenbauingenieur Martin Straub, Msc. Ökolandbau

Zurück