Vortrag im Rahmen des Klimanetzwerks

Viechtach. „Chancen und Potentiale von Wasserkraft als Beitrag zum nachhaltigen Klimaschutz“ – die Umweltstation des Naturparks und der Agenda Arbeitskreis „Energie und Verkehr“ bieten diesen Vortrag im Rahmen des Klimanetzwerkes im Landkreis Regen an. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 19. März um 19:30 Uhr im Alten Rathaus am Viechtacher Stadtplatz statt. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Referent ist Dipl. Ingenieur (FH) Christoph Pfeffer vom Büro für Wasserkraft und Energieeffizienz, der auch externer Hochschuldozent in diesem Bereich ist. Er berichtet über die Wasserkraft als erneuerbare Energiequelle und ihre Beiträge zum nachhaltigen Klimaschutz. Der Referent geht dabei auch auf Fragen ein: Wie kann man bestehende Wasserkraftanlagen ökologisch und ökonomisch verbessern? Wie kann man dabei den Ansprüchen der Tierwelt und der Stromerzeugung durch Wasserkraft möglichst gerecht werden? Er berichtet über Chancen und Potentiale einer naturschonenden Wasserkraftnutzung und geht dabei auf einige Positivbeispiele im Landkreis Regen ein.

Nach dem Energienutzungsplan für den Landkreis Regen aus dem Jahr 2013 ist Wasserkraft die wichtigste erneuerbare Energiequelle für die Stromproduktion. Mit Wasserkraft werden ca. 19 % des Strombedarfs im Landkreis produziert. Überwiegend wird der benötigte Strom mit ca. 61 % aus fossilen Energieträgern gewonnen. Diese tragen mit Kohlendioxid als Treibhausgas entscheidend zum Klimawandel bei.  

Zurück