Die Spurensuche im Ilztal wird mangels Schnees wohl schwieriger werden. Aber auch ohne Schnee und Eis fließt die Ilz tief schwarz ihren Weg im Winter. Auf den herausragenden Steinen im Wasser kann man die Wasseramsel auf Nahrungssuche beobachten. Es ist immer nur ein kurzes ausruhen, bevor sie sich wieder zum nächsten Tauchgang auf Nahrungssuche am Grunde der Ilz aufmacht. Abgenagte Äste verraten die Anwesenheit des Bibers. Der Naturpark Bayerischer Wald e.V. lädt für Sonntag den 26.01.2020 zu einer geführten Winterwanderung im Ilztal ein. Der Gebietsbetreuer Stefan Poost wird auf der etwa zweistündigen Wanderung durch das Naturschutzgebiet „Obere Ilz“ den Teilnehmern Strategien der Wildtiere zur Überwinterung im Ilztal näher erläutern. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Parkplatz bei der Schrottenbaummühle. Festes Schuhwerk und warme Kleidung werden empfohlen.

Zurück