Stadtpfarrer und Dr. Bernhard Widmann referieren

Viechtach. Der Agenda 21-Arbeitskreis „Energie und Verkehr“ veranstaltet in Kooperation mit der Umweltstation Viechtach des Naturparks Bayerischer Wald und der katholischen Pfarrgemeinde Viechtach und der KEB am Donnerstag, 25. Februar, im Pfarrhof in Viechtach einen Vortragsabend zum Thema „Bewahrung der Schöpfung“. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad wird in seinem Vortrag die Enzyklika von Papst Franziskus mit dem Titel „Laudato Si“ vorstellen. Dr. Bernhard Widmann, Leiter des Technologie- und Förderzentrums im Straubinger Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe, wird über das Thema „Energiewende und Bewahrung der Schöpfung – ist erneuerbare Energie die Lösung unserer energetischen Probleme?“ sprechen und auf aktuelle Herausforderungen und Konfliktfelder im Zusammenhang mit der Energiewende eingehen.

Die globale Klimaerwärmung stellt die Menschheit vor die größte Herausforderung aller Zeiten. Mit der Enzyklika „Laudato Si“ hat Papst Franziskus in die Umweltdebatte eingegriffen. Er macht eindeutig klar, dass dringend gehandelt werden muss. Auf der Klimakonferenz in Paris haben alle Staaten Beiträge zugesagt, die globale Erwärmung deutlich unter zwei Grad Celsius zu halten. Fossile Energien dominieren derzeit aber unsere Lebensabläufe und treiben unsere Wirtschaft an. Sie aber verursachen die Erwärmung. Nur eine drastische Reduktion kann noch die globale Erwärmung über zwei Grad Celsius verhindern und vor unberechenbaren Folgen schützen. Bis zum Jahr 2050 müssen die klimaschädlichen Energien durch regenerative Energien ersetzt sein. Einschneidende Veränderungen kommen zwangsläufig auf uns zu.

Beide Vorträge versprechen einen hochinteressanten Abend. Alle Bürger sind herzlich eingeladen. Die Veranstalter freuen sich über ein reges Interesse und über eine große Beteiligung.vbb 

Zurück