Auf Spurensuche mit dem Gebietsbetreuer

Arnbruck/Drachselsried. Im Winter verraten charakteristische Spuren die Anwesenheit einer Vielzahl heimischer Tiere. Bei einigen hat die aktive Zeit des Jahres bereits begonnen. Auch die eine oder andere Vogelart ist schon zurück. Der Gebietsbetreuer für die Arberregion, Johannes Matt, hilft bei der Spurensuche und erklärt dabei den Lebensraum und mit welchen Strategien die Tiere den Winter überstehen.

Nach der gemeinsamen Fahrt mit dem Skibus von Arnbruck über Drachselsried nach Schareben führt die Wanderung um den Plattenriegel und durch die ausgedehnten Wälder des Arbermassives wieder zurück über Drachselsried zum Dorfplatz von Arnbruck. Zwischendurch ist eine Einkehr in den Gasthof „Zur Poschinger Hütte“ geplant. Die naturkundliche Führung ist kostenlos und wird gemeinsam vom Naturpark Bayerischer Wald und den Tourist-Infos Arnbruck und Drachselsried organisiert. Sie und ist auch für Familien mit Kindern geeignet.

Treffpunkt für die vier- bis fünfstündige Wanderung ist am Sonntag, 18. Februar, um 9.15 Uhr auf dem Dorfplatz Arnbruck. Von dort erfolgt die Fahrt mit dem Skibus nach Schareben, um 9.20 Uhr vom Dorfplatz Arnbruck, um 9.26 vom Dorfplatz Drachselsried. Bitte festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und Verpflegung mitbringen. Es wird um eine Anmeldung bis Freitag, 16. Februar, um 12 Uhr bei der Tourist-Info in Drachselsried unter  09945/ 905033 gebeten.vbb 

Zurück