Märkte und Wanderungen rücken die Bedeutung von Apfel und Co. in den Blickpunkt

Sankt Englmar. Die Region is(s)t gesund. So lautet einmal mehr das Motto der „Vorwald Streuobstwoche“ 2017 vom 1. bis 15. Oktober, die das Netzwerk Streuobst Bayerischer Vorwald veranstaltet. Dabei handelt es sich um ein BayernNetz Natur Projekt, es wird gefördert durch die Regierung von Niederbayern aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Gleichzeitig ist es ein Teilprojekt der Integrierten Ländlichen Entwicklung der 23 nördlichen Gemeinden des Landkreises Straubing-Bogen (ILE nord23) und wird gefördert über das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern, aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung Landwirtschaft und Forsten. Den nicht durch Fördermittel gedeckten Anteil tragen derzeit die acht beteiligten Gemeinden.

Los geht’s am 1. Oktober in Sankt Englmar mit dem Apfeltag des Obst- und Gartenbauvereins. Zur Einstimmung spielt die Blaskapelle Perasdorf von 11 bis 12 Uhr am Pavillon im Englmarer Kurpark. Es schließt sich der Apfeltag des Obst- und Gartenbauvereins Sankt Englmar an. Ab 12 Uhr tischt der OGV auf: Rund um die Alte Mühle halten die Kuchenbäckerinnen ihre süßen und pikanten Schmankerl bereit. Dazu gibt es kalte und heiße Getränke sowie frisch gepressten Apfelsaft.

Waldexkursionen beginnen am Mittwoch, 4. und 11. Oktober, jeweils 15 Uhr (etwa drei Stunden), eine „drei Tausender“ Wanderung. Treffpunkt: Parkplatz Kletterwald am Hirschsteinweg, Sankt Englmar. Anmeldung bei der Tourist-Info Sankt Englmar unter  09965/ 840 320 bis um 10 Uhr am Mittwoch erforderlich.

Donnerstag, 5. Oktober, 9.30 Uhr: Goldsteig-Streuobst-Wanderung zu den Nagelsteiner Wasserfällen. Treffpunkt am Rathaus Sankt Englmar. Endpunkt beim Schroll-Bräu.

Freitag, 6. Oktober, 14 Uhr (etwa 2,5 Stunden): Pilzexkursion, sammeln und verwerten. Treffpunkt: Haupteingang Kreisheimatmuseum am Bogenberg. Federführend NaturparkBayerischer Wald,  09942/ 904 864.

Donnerstag, 12. Oktober, 9.30 Uhr: Goldsteig-Streuobst-Wanderung. Kloster Kostenz – Mühlgrabenweg – Hirschenstein – Sankt Englmar. Treffpunkt am Rathaus Sankt Englmar. Endpunkt im Erlebnishof Alte Mühle.

Freitag, 13. Oktober, 15 Uhr: Obstexkursion im Kreisobstlehrgarten Neukirchen. Treffpunkt: Kreisobstlehrgarten Neukirchen. Federführend Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Straubing-Bogen.

Samstag, 14. Oktober, 8 bis 12 Uhr: „Rattenberger Bauernherbst“, eine Veranstaltung des Bauernmarkt- und des Obst- und Gartenbauvereins. Auf dem Dorfplatz bieten die Mitglieder des Bauernmarktes ihre Produkte wie Wurst, Bauernbrot, Honig, Eier, Kartoffeln, Gemüse der Saison, Käse und Nudeln an und es wird außerdem eine umfangreiche Obstausstellung mit Obstverkauf gezeigt.vbb 

Zurück