Viechtach. Knapp drei Wochen vor dem Start und parallel zu Beratungen bei den Vereinten Nationen in New York hat das Organisationsteam der Viechtacher Wochen der Nachhaltigkeit das Programm fertig gestellt. Unter Federführung des Klimanetzwerks, einer Kooperation des Arbeitskreises Energie und Verkehr und der Umweltstation des Naturparks, und in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis soll mit Schwerpunkt 13. bis 26. Oktober der Erhalt der Lebensbedingungen im Mittelpunkt stehen.
Ergänzende Aktionen neben den Vorträgen während der Nachhaltigkeitswochen sind Infoveranstaltungen für Schulen (nach telefonischer Absprache) zu Themen wie „Rundum fair“, Parcours zum Fairen Handel – Kaffee, Schokolade, Bananen, Handy, Kinderarbeit, oder „Meine Plastikwelt – 7 Stationen“.
Es gibt auch eine Handy-Sammelaktion des Weltladens. Dazu wird eine Sammelbox bei den Veranstaltungen aufgestellt. Im Vorraum des Pfarrsaals steht zu den Veranstaltungen unter dem Motto „Der ökologische Fußabdruck“ ein Parcours zum Messen des persönlichen ökologischen Fußabdrucks bereit.
Ferner gibt es Infos für nachhaltige Produkte und Verpackungen mit einem Markt- und Infostand im Vorraum des Pfarrsaals vor und nach Veranstaltungen.
Ein Blick in das Programm:
- Sonntag, 13. Oktober, 10.30 Uhr, Neue Post-Lichtspiele, Baumpflanz-Aktion und Matinée mit Frühstück zum Film „Erde“ von Nikolaus Geyrhalter; er zeigt, wie der Mensch die Erde an ihrer Oberfläche bewegt und verändert. (Beginn des Films um 11.15 Uhr).
- Montag, 14. Oktober, 19 Uhr, Pfarrsaal der kath. Kirche, offizielle Eröffnung Nachhaltigkeitswochen mit Grußworten, musikalische Begleitung durch Jazz-Pinaist Sven Ochsenbauer. Anschließend Vortrag „Der Regenwald am Amazonas zwischen Schutz, Nutzung und Zerstörung“, Rainer Putz, Leiter des Regenwald-Instituts Freiburg.
- Dienstag, 15. Oktober, 19 Uhr im Pfarrsaal, Vortrag „Günstig – praktisch – schädlich, von Plastik im Alltag und unserem Umgang mit Abfall“, Josef Hofbauer, Umweltbeauftragter Bistum Passau.
- Mittwoch, 16. Oktober, 19 Uhr, Pfarrsaal, Vortrag „Wasserstoff – ein Schlüsselbaustein für die Energiewende“, Gabriele Schmiedel, Siemens AG, Hydrogen Solutions.
- Donnerstag, 17. Oktober, 19 Uhr, Pfarrsaal, Vortrag „Honig – Pollen – Propolis: Geheimwaffe aus dem Bienenstock“, Corinna Stoiber, Apothekerin, Bad Kötzting.
- Freitag, 18. Oktober, 15 Uhr Kleidertauschbörse, Verein Beste Freundinnen Viechtach.
- Sonntag, 20. Oktober, 11 Uhr, Altes Rathaus, Matinée mit Lyrik zum Thema „Frau sein“ und „Natur“ (auch für Männer geeignet), Helga Rackl, Cham, klassische Klavierbegleitung: Doris Mahl, Cham.
- Montag, 21. Oktober, 19 Uhr, Pfarrsaal, Vortrag „Umweltschutz mit Messer und Gabel“, Annette Plank, Landvolkshochschule Niederalteich.
- Dienstag. 22. Oktober, 19 Uhr, Pfarrsaal, Vortrag: „E-Mobilität – ist sie wirklich sauber?“, Wolfgang Schlüter, Arbeitskreis Energie und Verkehr. „Beitrag der E-Mobilität zur Energiewende“, Otto Loserth, Geschäftsführer E-WALD.
- Donnerstag, 24. Oktober, 15.10 Uhr, Bahnfahren und Wandern von Gumpenried nach Schnitzmühle, Streifzüge am Fluss – Natur und Kultur im Tal des Schwarzen Regens (neun Kilometer, drei Stunden) mit Matthias Rohrbacher, Naturpark Umweltstation Viechtach.
- Donnerstag, 24. Oktober, 19 Uhr, Pfarrsaal, Vortrag „Umweltfreundliches Licht im Wohnbereich – welches Licht ist das richtige“, Laura Amberger, Lichtfreude Viechtach.
- Samstag, 26. Oktober, 10  Uhr, Geführte Wanderung quer durch die Wildnis des Nationalparks, vom Wildniscamp über Mittelsteighütte zum Zwieselerwaldhaus mit Lukas Laux, Nationalpark-Umweltbildungsleiter (Anmeldung im KEB-Büro Tel. 09921/7814 oder keb.regen@bistum-passau.de.
 Vor den Viechtacher Nachhaltigkeitswochen und nach deren Abschluss finden einige weitere Veranstaltungen zum Themenkomplex statt:
- Sonntag, 22. September, bis Mitte Oktober, Ausstellung „Menschen und Rechte sind unteilbar“, Pfarrkirche Viechtach, Pro Asyl.
- Samstag, 5. Oktober, „regional und fair“, Bauernmarkt Viechtach.
- Dienstag, 8. Oktober, 19  Uhr, Weißes Schulhaus Rinchnach, Vortrag mit Kostproben: „Mit gutem Gewissen Kaffee trinken und Schokolade essen – Nachhaltigkeitsziele und fairer Handel“, Brigitta Schlüter, Weltladen Viechtach.
- Donnerstag, 10. Oktober, 19.30 Uhr, Altes Rathaus Viechtach, Vortrag „Klimafreundlichen PV-Strom gewinnbringend nutzen – mögliche Konzepte für Eigenverbrauch und Vermarktung“, Clemens Garnhartner, C.A.R.M.E.N. e.V. Straubing (Veranstalter: Klimanetzwerk).
- Donnerstag, 10. Oktober, 19.30 Uhr, Landwirtschaftsmuseum Regen, Vortrag „Energieversorgung in Bayern 2030“, Dr. Herbert Barthel, Bund Naturschutz.
- Samstag, 16. November, bis Sonntag, 15. Dezember, Wanderausstellung „Rette die Welt ...zumindest ein bisschen“, Landwirtschaftsmuseum Regen.
- Donnerstag, 21. November, 19 Uhr, Pfarrsaal Viechtach, Lesung und Gespräch mit der Öko-Unternehmerin Sina Trinkwalder
„Zukunft ist ein guter Ort“ (Veranstalter: Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen). − vbb/gsc

Zurück