Naturpark lädt zu Pilzwanderung am Bogenberg

Bogen. Herbstzeit ist Schwammerlzeit. Beim Wandern durch die Wälder begegnet man mancherorts einer Vielfalt an Pilzen. Was ist die Rolle der Pilze im Naturhaushalt? Welche sind genießbar und schmecken besonders gut? Dies sind Fragen, die sich viele Pilzsucher stellen. Mit dem Wissen über richtiges Sammeln und Zubereiten kann man Schwammerl guten Gewissens genießen. Gelegenheit dazu bietet sich bei einer Pilzwanderung des Naturparks Bayerischer Wald am Bogenberg im Landkreis Straubing-Bogen am Freitag, 6. Oktober. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Regionalwoche „Die Region is(s)t gesund“ des Netzwerkes Streuobst statt. Die Exkursion steht unter dem Motto „Gesundheit aus der Natur – im Herbst Pilze sammeln und verwerten“. Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem Haupteingang des Kreisheimatmuseums am Bogenberg. Alle Interessierten sind zu dieser kostenlosen, zweieinhalbstündigen Tour eingeladen. Referent Alois Zechmann, Naturpädagoge und Pilzexperte, berichtet über regionale Pilze und ihre Besonderheiten. ro 

Zurück