Erkunden der Lebensweise des größten heimischen Waldvogels

Arnbruck. Wie lebt das vom Aussterben bedrohte Auerhuhn im Winter? Welche Nahrung nimmt es zu sich? Und welchen Schutz braucht das Auerwild heute? Für den bedrohten Waldvogel ist vom Bretterschachten über den Kleinen und Großen Arber bis hin zum Mühlriegel ein Wildschutzgebiet eingerichtet worden. Bei einer geführten Wanderung können interessierte Teilnehmer vom Arbergebietsbetreuer Johannes Matt mehr zu diesem Thema erfahren.

Nach der gemeinsamen Fahrt mit dem Skibus von Arnbruck über Drachselsried nach Schareben führt die Wanderung um den Plattenriegel durch die ausgedehnten Wälder des Arbermassives wieder zurück zum Dorfplatz von Arnbruck. Die naturkundliche Führung wird gemeinsam vom  Naturpark Bayerischer Wald und der Tourist-Info Arnbruck organisiert und ist auch für Familien mit Kindern geeignet.
Treffpunkt zur drei- bis vierstündigen Wanderung ist am Samstag, 27. Februar, um 9.15 Uhr, auf dem Dorfplatz Arnbruck, von dort erfolgt die gemeinsame Fahrt mit dem Skibus nach Schareben um 9.20 Uhr vom Dorfplatz Arnbruck, um 9.26 vom Dorfplatz Drachselsried. Bitte festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und ausreichend Verpflegung mitbringen. Es wird um eine Anmeldung bis Freitag, 26. Februar, 12 Uhr in der Tourist-Info Arnbruck, 09945/941016 gebeten.vbb 

Zurück