„Lichtverschmutzung – Möge die Nacht mit uns sein“

Zwiesel. Die Vereinigung der Sternenfreunde e.V. (VdS) ruft am Samstag, 30. März, wieder den „Tag der Astronomie“ aus. Die diesjährigen Veranstaltungen finden bundesweit unter dem Motto „Möge die Nacht mit uns sein“ statt. Am gleichen Tag findet auch die weltweite „Earth Hour“ des WWF statt, bei der an vielen Orten weltweit die öffentliche Beleuchtung für eine Stunde abgeschaltet wird, um ein Bewusstsein für das wachsende Problem der Lichtverschmutzung zu schaffen.

Der Naturpark Bayerischer Wald und die Bayerwald-Sternwarte nehmen dies zum Anlass für eine gemeinsame Veranstaltung. Am Samstag, 30. März, finden ab 19.30 Uhr im Naturparkhaus Zwiesel Info-Vorträge zum Thema Lichtverschmutzung und Astronomie statt. Weiter wird die Sternwarte Teleskope zur Sternenbeobachtung zur Verfügung stellen. Außerdem gibt es eine Führung durch die Dauerausstellung „Lichtverschmutzung“. Die Referenten sind Josef Bastl von der Bayerwald-Sternwarte und Dr. Julia Freund, Koordinatorin des Projekts „Lichtverschmutzung – gemeinsame Lösungsansätze“ im Naturpark. Der Eintritt ist frei. bbz

Zurück