Der Natur am Gipfel helfen und viel Wissenswertes erfahren

Großer Arber. Spaß und Arbeit zugleich erwartet die Teilnehmer beim Naturpark-Abenteuertag auf dem Großen Arber am kommenden Samstag, 13. August.

Bei einer Familienwanderung geht es zunächst gemütlich auf den Arber, zwischendurch gibt es Erklärungen und Spiele rund um die Natur. Nach einer Brotzeitpause geht es dann an die Arbeit: Die kleinen Teilnehmer sind aufgerufen, die Heidelbeeren zurückzuschneiden, die rund um den Ungarischen Enzian wuchern und diese besonders geschützte und schöne Pflanze bedrängen.

Bereits seit ein paar Jahren veranstalten der Naturpark Bayerischer Wald und der Naturpark Oberer Bayerischer Wald den so genannten „Arberabenteuertag“ – eine spielerische Landschaftspflegeaktion, die besonders für Familien geeignet ist, aber zu der auch jeder andere Interessierte willkommen ist. Wer mitmacht, kann nicht nur der Natur am König des Bayerischen Waldes helfen, sondern dabei noch viel Spannendes über die Arberwelt erfahren.

Treffpunkt für die fünf- bis sechsstündige Veranstaltung mit den Arbergebietsbetreuern Anette Lafaire und Johannes Matt ist am Samstag um 10 Uhr am Brennesparkplatz. Die Teilnehmer sollten eine Gartenschere, Arbeitshandschuhe, gutes Schuhwerk, eine Brotzeit und ausreichend Getränke mitbringen. Anmeldungen nehmen bis Freitag, 12 Uhr der Naturpark Bayerischer Wald unter 09922/80 24 80 und der Naturpark Oberer Bayerischer Wald, 09971/78-386, entgegen.bbz 

Zurück