Bogen. Der Vortrag „Der Luchs im Bayerischen Wald“ informiert über diese vom Aussterben bedrohte Wildkatzenarten. Der bildreiche Vortrag mit der Buchvorstellung „Die Rückkehr der Pinselohren“ findet am Donnerstag, den 23. April um 19:30 Uhr in der Naturpark-Infostelle im Bahnhof Bogen statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist zu diesem vom Naturpark Bayerischer Wald e.V. angebotenen Vortrag ist frei.

Referent ist Dr. Marco Heurich vom Nationalpark Bayerischer Wald aus dem Sachgebiet für Naturschutz und Forschung. Er geht auf die Lebensweise und die Überlebenschancen des Luchses im Bayerischen Wald ein und gibt spannende Einblicke in das Leben dieser faszinierenden Wildkatze. Dr. Marco Heurich hat jahrelang das deutsch–tschechische Luchsprojekt mitbettreut, bei dem ca. zehn Luchse und mehr als 200 Rehe mit Sendern versehen wurden. „Wir wollen wissenschaftlich erforschen, welchen Einfluss der Luchs auf den Rehbestand hat“, erklärt er das Hauptziel dieses Projektes. Im dem Buch „Die Rückkehr der Pinselohren“ hat er diese Erkenntnisse und vieles weiteres Interessantes und Wissenswertes zum Luchs beschrieben. Nach dem Vortrag kann das Buch durch den Autor signiert werden.       

Zurück