Im Rahmen seines bebilderten Vortrags stellte Bildungsreferent Hartwig Löfflmann vom Naturpark Bayerischer Wald e.V. in der Naturpark-Infostelle Würzinger Haus in Außernzell Fotographien von Donatus Moosauer vor. Der begeisterte Fotograph und Flieger hatte in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein großes Archiv aufgebaut und den Bayerischen Wald mit seiner Kulturlandschaft und vielen charakteristischen Orten dokumentiert. Löfflmann versuchte aufzuzeigen, wie sich Landschaften unter dem Einfluss des Menschen verändern. Die Bautätigkeit beeinflusst Ortschaften, große Straßenbaumaßnahmen und Verkehrsanbindungen prägen die Landschaft unweigerlich. Der Prozess läuft schleichend ab. Nur wer das „vorher“ dokumentiert, dem fallen die teilweise krassen Veränderungen nachher auf. Weil der Landschaftsverbrauch mit eines der Hauptprobleme unserer Zeit ist, lohnt es sich, hier mehr Fingerspitzengefühl an den Tag zu legen. Dabei muss man auch über „Landschaftsrecycling“ verstärkt nachdenken.

Zurück