• Naturpark Bayerischer Wald : 
  • Neue Hängebrücke in der Buchberger Leite über die Wolfsteiner Ohe eingeweiht Gemeinde Ringelai und Naturpark luden zu Festakt und Wanderung


Die Gemeinde Ringelai und der Naturpark Bayerischer Wald e.V. hatten zur Einweihung des neuen Hängestegs über die Wolfsteiner Ohe in der Buchberger Leite geladen. Etwa 180 Interessierte waren zu Festakt und Exkursion gekommen. Bürgermeister Max Köberl von der Gemeinde Ringelai begrüßte die Ehrengäste an der Hängebrücke, namentlich die Bürgermeisterkollegen aus Hohenau und Freyung sowie den ersten Naturparkvorsitzenden Heinrich Schmidt. Zwei Alphornbläser umrahmten die Zeremonie. Die Gemeinde Ringelai hat mit Fördermitteln der Europäischen Union und Naturparkfördermitteln den Hängesteg in sicherer Weise neu errichtet. Zum Festakt waren etwa hundert Interessierte gekommen. Pfarrer Josef Wagmann segnete zum Schluss den neu gebauten Hängesteg. Weitere achtzig Interessierte fanden sich zur Exkursion von Ringelai nach Freyung ein. Gebietsbetreuer Matthias Rohrbacher führte sie, unterstützt von seinem Kollegen Stefan Poost, durch die Buchberger Leite aufwärts nach Freyung. Verschiedene Informationstafeln unter anderem eine zum Geotop Buchberger Leite geben Auskunft über die Schluchtwälder und die Besonderheiten entlang der Wolfsteiner Ohe in diesem Bereich. Anschließend ging es mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt in Ringelai. Gerade zur Schneeschmelze im Frühjahr führt die Wolfsteiner Ohe viel Wasser und bietet ein besonderes Erlebnis für alle Wanderer. Wer von Freyung nach Ringelai wandert, kann einmal am Tag mit einem öffentlichen Verkehrsmittel zurückfahren oder ein Anrufsammeltaxi nutzen. Weiter Informationen gibt es über die Touristinfos Freyung und Ringelai.

Zurück