Der Große Arbersee gehört zu den Ausflugszielen, die in Reiseführern und Prospekten über den Bayerischen Wald am häufigsten beworben werden. Direkt an der Staatsstraße gelegen und damit besonders einfach zu erreichen, besuchen ihn jährlich über eine halbe Million Menschen. Massentourismus trifft hier jedoch auf eine einzigartige Natur: Viele seltene Tiere und Pflanzen bevölkern das Gebiet. Sie nützen jede Nische, die ihnen die Natur bietet. Leider wissen aber nur die wenigsten, welche Naturschätze es links und rechts des Seerundwegs zu entdecken gibt und welche Geschichten und Geschichtchen sich um den See ranken. Arbergebietsbetreuerin Dr. Isabelle Auer vom Naturpark Bayerischer Wald lädt daher am Samstag, 25. Mai alle Naturliebhaber dazu ein, auf einem abendlichen Rundgang um den Großen Arbersee diese unbekannteren Seiten des Gebiets zu entdecken und außerdem wieder viel Spannendes über die Naturschutzarbeit im Arbergebiet zu erfahren. Treffpunkt der ungefähr 2-stündigen Führung ist um 18.00 Uhr vor der Gaststätte am Großen Arbersee. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zurück