Berge, Bergseen und ihre Wetterphänomene faszinieren die Menschen schon seit Jahrhunderten. Viele glaubten, dass hier die Naturgeister – manchmal sogar auch Götter - ihren Wohnsitz hätten. Aus dieser Faszination, manchmal auch der Angst, die die Menschen den Bergen gegenüber empfanden, entstanden viele Sagen, Geschichten und Gedichte. Dieser „Hauch von Urzeit“ wird am Großen Arbersee besonders abends spürbar. Der Naturpark Bayerischer Wald lädt daher alle sagenbegeisterte Arberfreunde am Samstag, den 02. Oktober zu einer abendlichen Sagenwanderung rund um den Großen Arbersee ein. Arbergebietsbetreuerin Isabelle Auer wird auf dem etwa 2-stündigen Abendspaziergang alte Sagen und neuere sagenhafte Geschichten (wahre und erfundene) rund um den „König des Bayerischen Waldes“ erzählen. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr vor der Gaststätte am Großen Arbersee. Bitte bringen Sie eine Taschenlampe mit und denken Sie an festes Schuhwerk. Für diese Sagenwanderung ist eine Anmeldung erforderlich bis Freitag, 01. Oktober, 16:00 Uhr unter Tel.: 09922 – 802480.

Zurück