Dem Großen Arber Gutes zu tun und ihm einen kleinen Teil von dem zurückzugeben, was er uns Erholungssuchenden schenkt, ist das Grundanliegen der Arberabenteuertage der Naturparke Bayerischer Wald und Oberer Bayerischer Wald. Als Dankeschön erhalten alle Arberfreunde, die sich für den Naturschutz am „König des Bayerischen Waldes“ engagieren, die Arberverdienstmedaille verliehen. Die nächste Möglichkeit, diese - inzwischen begehrte – Auszeichnung zu erhalten, bietet der Naturpark Bayerischer Wald im Rahmen eines Arberabenteuertags am Mittagsplatzl an. Treffpunkt der 5 – 6-stündigen Veranstaltung, die speziell für Familien mit Kindern ab 9 Jahren geeignet ist, ist am Mittwoch, 25. August um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz Bretterschachten. Auf der ungefähr 2-stündigen Wanderung zum Mittagsplatzl werden die Teilnehmer von Arbergebietsbetreuerin Isabelle Auer spielerisch viel Interessantes über die Arberwelt und speziell über das Auerhuhn erfahren. Nach einer ausgiebigen Mittagsrast – Brotzeit nicht vergessen (!) – werden die Teilnehmer lernen, warum Schachtenpflege nicht nur dazu dient, die „Almen des Bayerischen Waldes“ erhalten, sondern auch dem Artenschutz nützt. Bitte bringen Sie Arbeitshandschuhe, gutes Schuhwerk, eine Brotzeit und ausreichend Getränke mit. Wer sich am Arberabenteuertag auf dem Mittagsplatzl beteiligen möchte, meldet sich bitte bis Dienstag. 24.08.10, 16:00 Uhr beim Naturpark unter Tel.: 09922-802480 an.

Zurück