Zur Vogelexkursion des Naturparks Bayerischer Wald e.V. in Niederalteich konnte Bildungsreferent Hartwig Löfflmann ca. 15 Interessierte, darunter auch viele Kinder begrüßen. Der Natur- und Landschaftsführer Frater Ludwig Schwingenschlögl von der Abtei Niederalteich hatte eine interessante Exkursionsroute ausgearbeitet. Von Niederalteich aus ging man die Hengersberger Ohe abwärts. Bereits im Ortsbereich konnte man die Morgenaktivitäten vieler Vögel beobachten und den Gesang zahlreicher „Vorgartenbewohner“ zuhören. Egal ob ein Stieglitz am Apfelbaum, der Mauersegler mit seinen schmalen langen Flügeln hoch in den Lüften oder die Mönchsgrasmücke mit ihrer schwarzen Kopfkappe, die Exkursionsteilnehmer hatten mit ihren Ferngläsern alle Hand voll zu tun, um in dem manchmal dichten Blättergewirr die Vögel ausfindig zu machen. Ein bebildertes Buch diente bei Rückfragen und vor allem für die Kinder dazu, die Vögel noch einmal deutlicher unterscheiden zu können. Natürlich gab es auch einige Höhepunkte: man konnte den ansonsten sehr schwer aufzufindenden Gelbspötter im Blätterwerk beobachten. Dann dem intensiv gelb gefärbten Pirol, dem „Pfingstvogel“ auf den Pappelwipfeln zuschauen und auch einem Kuckuck in einem bisher noch spärlich belaubten Baum. Ein Schwarzmilan war unterwegs Richtung Isarmündung. Aufgeregt umherfliegende Stare lenkten die Aufmerksamkeit der Exkursions - Teilnehmer auf einen Sperber, der soeben Beute gemacht hatte um seine Jungen zu versorgen. Seit nunmehr 27 Jahren beobachtet Frater Ludwig die Vogelwelt an Donau und Hengersberger Ohe und bekannte mit Wehmut, dass die Vielfalt schon sehr stark abgenommen hat. Von den beispielsweise 20 Brutpaaren an Brachvögeln der 80iger Jahre, ist jetzt nach jahrelang subventionierten Maiswirtschaft kein einziges Brutpaar übrig geblieben. Auch Feldlerchen sind kaum noch zu beobachten. Den Vogel des Jahres 2004, den Zaunkönig entdeckte man dann noch auf dem Rückweg. Mit einem Dank an den Referenten und der Weitergabe von Informationsmaterial des Naturparks an interessierte Teilnehmer endete danach die Exkursion an der Basilika in Niederalteich

Zurück