Das Bänkel, das in 1270 m Höhe zwischen den Gipfeln des Großen und Kleinen Arbers eine Jochhöhe bildet, war während der letzten Eiszeit Akkumulationsgebiet für zwei Gletscher. Nach Norden erstreckte sich das Kleine Arbersee-Kar, hier findet sich heute der Kleine Arbersee. Genau entgegengesetzt, nach Bodenmais zu, liegt im Talschluß des Schwellbachs ein weiterer deutlich ausgeprägter Karboden mit rechtseitiger steiler Seewand. Von dem ehemaligen 3. Arbersee ist heute nur mehr ein kleines Hochmoor geblieben. Dorthin führt am 14.08.05 eine Exkursion welche die beiden Naturparke Bayerischer Wald und Oberer Bayerischer Wald gemeinsam mit dem Naturkundlichen Kreis Bayerischer Wald veranstalten (3. Eiszeitkurs 2005). Die ca. 2 stündige Veranstaltung wird begleitet von Fritz Pfaffl, Fritz Reiter und Elke Ohland. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz der Firma Joska im Ort Bodenmais (nicht Werk an der Umgehungsstraße). Von dort aus geht es mit Fahrgemeinschaften weiter. Eine Anmeldung ist bis Freitag 12.08.05 unter 09922/802480 erforderlich. Gummistiefel und Regenschutz sollten mitgebracht werden.

Zurück