Die aktuelle Ausgabe der Luchs-Nachrichten widmet sich dem im vergangenen Winter durchgeführten Fotofallen - Monitoring. Ziel, Methode und eingesetzte Technik werden vorgestellt und darüber hinaus wird über die spannenden Ergebnisse berichtet. Der Naturpark hatte mit automatischen Kameras, die über Bewegungsmelder auslösen, in zwei Referenzgebieten im Bayerischen Wald Daten erhoben und ausgewertet. Viele Tierarten ließen sich damit fotografieren, darunter auch vier Luchse. Die Luchs-Nachrichten werden zunehmend auch zum Forum für andere so genannte Große Beutegreifer. Nach mehreren Berichten zum Wolf in Mitteleuropa wird diesmal die Situation des Bären in der Schweiz beleuchtet. Zu beziehen sind die Luchs-Nachrichten über den Naturpark Bayerischer Wald e.V., Tel. 09922-802480 oder naturpark-bayer-wald@t-online.de oder über newsletter@luchsprojekt.de. Die digitale Ausgabe steht zum Herunterladen auf der Website des Luchsprojekts www.luchsprojekt.de unter InfoMaterial zur Verfügung.

Zurück