Eine Bank investiert in die Zukunft:
Die Commerzbank und das "Commerzbank- Umweltpraktikum"

Ökologie und Ökonomie - zwei Begriffe, die nicht zusammenpassen? Oder doch? Gäbe es kein Öko-Sponsoring, dann wären viele Projekte in den deutschen Schutzgebieten nicht möglich. Ohne die finanzielle Unterstützung der Commerzbank gäbe es z.B. das "Commerzbank-Umweltpraktikum" nicht.
25 Jahre Commerszbank - Umweltpraktikum

Gesellschaftliche Verantwortung

Die Bewahrung unserer natürlichen Lebensgrundlagen gehört zur Grundverantwortung unserer demokratischen Gesellschaft. Natur- und Umweltschutz bilden eine Voraussetzung für ein nachhaltiges, gesellschaftliches Zusammenleben, dessen Qualität sich auch am pfleglichen Umgang mit den natürlichen Ressourcen bemisst. Zur Sicherung dieser natürlichen Lebensgrundlagen dient die Ausweisung und Entwicklung von Großschutzgebieten mit dem Ziel, national wie international bedeutsame Gebiete Deutschlands unter einen besonderen Schutz zu stellen.

Umweltpraktikum der CommerzbankIm Projekt "Commerzbank-Umweltpraktikum" unterstützt die Commerzbank seit nunmehr über 20 Jahren die Nationalen Naturlandschaften bei der Ausbildung junger Menschen. Dass diese Praktika nicht nur naturkundliches  und umweltpädagogisches Fachwissen vertiefen, sondern vor allem auch Kompentenzen und Schlüsselqualifikationen (Sozialkompentenz, Methodenkompetenz, Handlungskompetenz aber auch Medienkompetenz) fördern, wird dadurch deutlich, dass viele engagierte Ehemalige heute in Berufsfelder arbeiten, die - oberflächlich gesehen - nichts mit der Umweltbildung zu tun haben.

Das "Commerzbank-Umweltpraktikum" ist also für alle ein Gewinn!