Vierseithof im Bayerischen Wald mit gemauertem Wohnhaus und hölzernem Inhaus - © Freilichtmuseum FinsterauDas Waldlerhaus

Der Begriff "Waldlerhaus" hat sich in der Literatur für einen Haustyp mit Steildach (Halb- oder Krüppelwalm) im Südosten der Oberpfalz, im Bayerischen Wald und Šumava eingebürgert, auch wenn es das Waldlerhaus als allgemein verbindlichen Typus eigentlich nicht gibt. Das Waldlerhaus wird auch unter dem Namen "Böhmerwaldhaus" geführt, da es vermehrt im Grenzbereich zwischen Bayern und Böhmen auftritt. Eine besondere Form des Waldlerhauses ist das "Wallerer Holzhaus".

Waldlerhaus mit Schopfwalmdach - © Freilichtmuseum Finsterau

 

 

 

Waldlerhaus mit Legschindeldach bei Haidmühle - © Freilichtmuseum Finsterau