AKTUELLES

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Naturpark, den NaturparkWelten und dem Naturpark Wirtshaus Grenzbahnhof in Bayerisch Eisenstein, sowie Veranstaltungshinweise finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite !

www.facebook.com/naturparkbayerwald

 

 

Kulturregion Bayern - Böhmen 2017

Im Rahmen der Kulturregion Bayern - Böhmen 2017 beteiligen wir uns mit folgenden Veranstaltungen:

Multivisionsshow: "Das Grüne Dach Europas"
Referent: Berndt Fischer
Donnerstag: 28.09.2017 Beginn: 19.30 Uhr
Treffpunkt: Naturpark Wirtshaus Grenzbahnhof

Wir freuen uns auf den grenzüberschreitenden Austausch und Ihren Besuch!

 

Folgende Veranstaltungen haben wir bereits veranstaltet:

Historientage am Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein vom 09.- 11. Juni

  1. Tag, Freitag: 09.06.2017 Historisches Bahnhofskino
    Filmvorführung: „Im Einen Alles, im All nur Eines“. Dokumentarfilm in D und CZ im Naturpark Wirtshaus im Grenzbahnhof. Die Regisseurin Lenka Ovčáčková und der Historiker Vladimír Horpeniak werden anwesend sein.
  2. Tag, Samstag: 10.06.2017 Brauchtums- und Folkloretag
    Auftritt von bayerischen und böhmischen Folklore- und Heimatvereinen mit Musik und Tanz
  3. Tag, Sonntag: 11.06.2017 Königlich und Kaiserlich - das Leben zur Länderbahnzeit
    In historischer Kleidung wird das Alltagsleben zur Bahnhofs-Blütezeit präsentiert
    Handwerkermarkt mit Handwerkern aus Bayern und Böhmen

Führung: "Dorfrundgang durch das historische Bayerisch Eisenstein"
Referent: Bernhard Hager MA, Historiker, Fachgebiet: Eisenbahngeschichte
Montag: 26.06.2017 Beginn: 17.00 Uhr
Treffpunkt: Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein, Bahnhofsvordach Gleis 1
Zusammen mit dem Kulturverein „Über d’Grenz“

Vortrag: "Geschichte des Grenzbahnhofes Eisenstein"
Referent: Bernhard Hager MA, Historiker, Fachgebiet: Eisenbahngeschichte
Dienstag: 27.06.2017 Beginn: 19.30 Uhr
Treffpunkt: Naturpark Wirtshaus Grenzbahnhof
Zusammen mit dem Kulturverein „Über d’Grenz“

 

Film "Verschwundener Böhmerwald" 2.0

Am Tag der Deutschen Einheit, 3.10.2017, wird um 18.30 Uhr der Film „Verschwundener Böhmerwald“ gezeigt. Dabei handelt es sich um Kurzepisoden, die die Geschichte von Orten, die auf heutigen Landkarten des Böhmerwaldes meistens nicht mehr zu finden sind, beleuchten. „Verschwundener Böhmerwald“ ist keine nostalgische Erzählung aus längst vergangenen Zeiten, sondern es sind vor allem fesselnde und anschauliche Geschichten, die das harte und urwüchsige Leben in dieser rauen, aber wunderschönen Landschaft schildern.

Am Abend werden sowohl der Regisseur Jan Fischer und der Erzähler und Böhmerwald-Legende Emil Kintzel anwesend sein.

Es werden neue Episoden erstmalig auf Deutsch öffentlich gezeigt. Im tschechischen Fernsehen hat es diese Filmreihe inzwischen mit mehr als drei Millionen Zuschauer zu einem sehr hohen Bekanntheitsgrad geschafft. Ebenfalls ist bereits ein dazugehöriges Buch in Deutsch und Tschechisch erschienen. Die Filmvorführung findet als Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Verein „Über d‘ Grenz“ statt.

Die Anreise zur Veranstaltung ist aus Richtung Plattling bequem mit der Waldbahn möglich, Ankunft: 18:15 Uhr. Auch die Rückfahrt mit der letzten Waldbahn um 21:39 Uhr ist gut möglich.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

 

Bahnhof des Jahres 2017

Dem Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein wurde die Auszeichnung "Bahnhof des Jahres" 2017 verliehen. Das Schienenbündnis Allianz pro Schiene kürte den Grenzbahnhof in der Kategorie "Tourismus“.

Bereits der Name stoß bei der unabhängigen Jury aus Verkehrs- und Umweltverbänden auf großes Interesse: „Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein“. Ein Ort mit viel Geschichte. Dem Bahnhof, welcher in den Jahren 1872 bis 1877 direkt auf der Grenze zwischen dem Kaiserreich Österreich-Ungarn und dem Königreich Bayern gebaut wurde, verdankt die Ortschaft Bayerisch Eisenstein seine Entstehung. Nach dem 2. Weltkrig verlief der Eiserne Vorhang direkt durch das Bahnhofsgebäude. Seit der Wiedereröffnung durch Bundeskanzler Helmut Kohl mit 20.000 anwesenden Menschen verkehren die Züge wieder beiderseits der Grenze. Seit 2006 liegt der Bahnhof im Eigentum des Naturparks Bayerischer Wald, durch welchen er aufwendig saniert wurde und sein heutiges glanzvolles Ansicht erhielt. Heute ist er grenzüberschreitende Begegnungsstätte inmitten des grünen Herzen Europas.

Besuchen Sie diesen Ort mit einzigartiger Geschichte!

Mehr zur Auszeichnung erfahren Sie hier!

Bahnhof des Jahres 2017

Trans Bayerwald Express

Von April bis Oktober kann man jeden letzten Sonntag im Monat den „Trans Bayerwald Express“ (TBE) von Plattling nach Bayerisch Eisenstein erleben.

Auf der von einem Naturparkführer begleiteten Fahrt in der Waldbahn gibt es interessante Informationen zu Natur- und Landschaft des Bayerischen Waldes, zur Eisenbahnstrecke, zum Bahnbau und zu Besonderheiten entlang der Fahrt.

Mehr Informationen finden Sie unter: Trans Bayerwald Express bzw. auf unserem Plakat

Termine 2017:

30.04
28.05
25.06
30.07
27.08
24.09
29.10

 

Jahresprogramm 2017

Auch dieses Jahr finden Sie ein vielseitiges Programm an Führungen, Exkursionen, Ausstellungen und Sonderveranstaltungen. Im Programm erhalten Sie ausführliche Informationen zu allen Veranstaltungen im gesamten Naturpark Bayerischer Wald.

Hier können Sie unser Jahresprogramm 2017 herunterladen

Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme und auf ein Wiedersehen bei den Veranstaltungen.

 

 

Übersicht über unsere besonderen Anlässe

 

Naturpark Wirtshaus Grenzbahnhof

Das Naturpark Wirtshaus Grenzbahnhof in Bayerisch Eisenstein ist von Mittwoch bis Sonntag, an Feiertagen und in den Ferienzeiten Bayern, sowie von Juli bis September, täglich von 11:00 bis 16:30 Uhr geöffnet.

Warme Küche stets von 11.00 bis 14.00 Uhr.

» Öffnungstage 2017

Telefon Naturpark Wirtshaus: 09925 18 29 766
Telefon Naturparkwelten (Info und Kasse): 09925 90 24 30

 

NaturparkWelten Grenzbahnhof Eisenstein

Der historische Grenzbahnhof Bayer. Eisenstein wurde nach der Sanierung am 10.07.2014 neu eröffnet. Das Gebäude umfasst alleine auf der deutschen Seite 2.500 m² Nutzfläche. Auf 5 Etagen gibt es Museums- und Ausstellungsflächen. Das Naturpark Wirtshaus im historischen Warteraum 1. Klasse ist zeitgleich mit den Museen und Ausstellungen geöffnet. Neben selbst gebackenen Kuchen und Torten gibt es auch eine kleine Speisekarte. Wir haben Räumlichkeiten mit folgenden Sitzplatzkapazitäten:

  • Naturpark Wirtshaus: 80 Sitzplätze
  • Nebenraum: 30 Sitzplätze
  • Veranstaltungsraum: 50 Sitzplätze
  • Kellerlokal: 24 Sitzplätze

Telefon Naturpark Wirtshaus: 09925 18 29 766

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag, Feiertage, Ferien BY, Juli-Sept., täglich: 09:30 bis 16:30 Uhr
Letzter Einlass 16:00 Uhr

» Öffnungstage 2017

 

Eintritt:

  • Erwachsene 7.- €
  • Ermäßigt 5.- €    (Kinder 6-18 Jahre, Schwerbehinderte, Studenten), Nationalparkcard, Gästekarten, GUTI
  • Familien 19.- €
  • Gruppen ab 15 Personen 5.- €
  • Schulklassen 3.- €
  • mit aktivCARD Bayerischer Wald, Bayerwaldpluscard Eintritt frei

Anreise mit der Bahn empfohlen, die Waldbahn verkehrt aus Richtung Plattling im Stundentakt.

 

Weitere Auskünfte
NaturparkWelten Grenzbahnhof
Bahnhofstraße 54
94252 Bayer. Eisenstein
09925 90 24 30 Telefon
09925 90 24 31 Telefax
Email: naturpark-bayer-wald-grenzbahn@t-online.de

oder

Geschäftsstelle und Infohaus
Info-Zentrum 3
94227 Zwiesel
09922 80 24 80 Tel.
09922 80 24 81 Fax
www.naturpark-bayer-wald.de
Email: info@naturpark-bayer-wald.de

 

Ausbildung zum Natur- und Landschaftsführer

Wer will Natur- und Landschaftsführer werden?

Die nächste kompakte Ausbildung zum Wanderführer und zertifizierten Natur- und Landschaftsführer (ZNL) findet vom 20. – 29. Oktober 2017 in Bayerisch Eisenstein (Grenzbahnhof) statt !

Mehr Informationen findet Ihr unter:

Anmeldungen bitte direkt an den Wanderverband Bayern richten. Danke!

Wir freuen uns auf eine nette Gruppe in diesen Kurs.


 
 
 
 

50 Jahre Naturpark

50 Jahre Naturpark Bayerischer Wald – eine Erfolgsgeschichte

Es ist soweit: Wir feiern unser 50-jähriges Jubiläum! Am 18. Mai 1967 wurde der Naturpark Bayerischer Wald gegründet. „Wir freuen uns über die positive Entwicklung unseres Naturparks und bedanken uns bei allen Beteiligten, die sich über fünf Jahrzehnte für unsere Region eingesetzt haben“, so der Naturparkvorsitzende Heinrich Schmidt.

 

Gebietsbetreuung für die Arberregion

Hier findet Ihr die Veranstaltungsübersicht über Führungen
der Gebietsbetreuung für die Arberregion.

Auf Eure zahlreiche Teilnahme freuen wir uns!

Mehr Infos zur Gebietsbetreuung findet Ihr auch auf Facebook unter:

#GebietsbetreuungArber
#GebietsbetreuungBayern

 

Neue mobile Fledermaus-Ausstellung

Ab sofort gibt es wieder eine Wanderausstellung beim Naturpark Bayerischer Wald zum Thema Fledermäuse. Sie kann schnell und unkompliziert ausgeliehen werden.

Die zwölf Rollups ersetzen die Vorgängerausstellung, die seit Anfang der Neunzigerjahre viel unterwegs war. Die neue Ausstellung ist leicht in einem Auto zu transportieren und kann schnell auch für kürzere Anlässe auf- und abgebaut werden. Wer sich dafür interessiert, erhält nähere Informationen über die Naturpark-Geschäftsstelle, 09922/80 24 80.

Die Ausstellung zeigt von der Biologie über Gefährdungen und Schutzmaßnahmen bis hin zur aktuellen Forschung Wissenswertes über die kleinen fliegenden Säugetiere, die sich in dunkler Nacht mit Echo-Ortung problemlos orientieren können. Die Schau ist insbesondere für Schulen und öffentliche Einrichtungen wie Museen gedacht. Auch bei Anlässen wie regionalen Messen, geplanten Gebäudesanierungen mit Fleder- mauswochenstuben, zum Beispiel in Kirchen, kann man die Rollups zur Öffentlichkeitsarbeit einsetzen. Wenn es vom Platz her nicht möglich ist, kann auch nur ein Teil der Banner aufgestellt werden.

Die Ausstellung soll auch Hilfestellung sein, wenn Unsicherheit im Umgang mit Fundtieren besteht. Man findet darauf eine Hotline und den Querverweis auf die naturparkeigene Fledermaus-Homepage. Der Naturpark ist stets an Meldungen von Wochenstuben, Winterquartieren oder anderen Fledermaus-Vorkommen interessiert. Nicht zuletzt soll die Wanderausstellung auch Lust auf einen Besuch der NaturparkWelten mit dem Europäischen Fledermauszentrum im Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein machen.

PDF der mobilen Fledermaus-Ausstellung

 

Auszeichnung Qualitäts-Naturpark

Wir sind erneut als Qualitätsnaturpark ausgezeichnet worden. Dies ist bereits die dritte Auszeichnung und ist für fünf weitere Jahre bis 2021 gültig. Im Rahmen der diesjährigen Tagung der Deutschen Naturparke (VDN) haben wir das Zertifikat entgegen genommen.

Wir freuen uns über die Bestätigung unserer Arbeit und werden genauso motiviert weiter machen...

Vielen Dank an alle unsere Partnern und Unterstützer, die diese Auszeichnung erst möglich gemacht haben !

Mehr in der dazugehörigen Pressemitteilung.

 

 

Bundesfreiwilligendienst - Naturpark bietet mehrere Stellen an

Ab sofort können Freiwillige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes beim Naturpark Dienst tun. Der Bundesfreiwilligendienst steht Frauen und Männern und auch ausländischen Bewerbern offen. Ab dem Alter 16 kann man sich beim Naturpark bewerben. Zwischen 16 und 27 Jahren ist nur ein Vollzeitdienst möglich, bei Älteren ist auch eine Teilzeittätigkeit zulässig. Der Dienstantritt ist ganzjährig möglich, mit dem Naturpark wird lediglich eine Vereinbarung unterhalb des Niveaus eines Arbeitsvertrages geschlossen. Für die Teilnehmer gibt es 330.- € Taschengeld und 206.-€ Verpflegungsaufwendung. Kindergeld wird in dieser Zeit grundsätzlich weiter bezahlt.

Mit der Teilnahme am Bundesfreiwilligendienst lassen sich manchmal Wartezeiten überbrücken, beispielsweise bis zum Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums, man kann sich beruflich orientieren und neue Fachkenntnisse erlangen.

Weitere und aktuelle Informationen gibt es auf den Internetseiten www.bafza.de, www.bundesfreiwilligendienst.de oder www.zivildienst.de.

Der Naturpark sucht vor allem Freiwillige für die Betreuung des Nullenergiehauses in Zwiesel, der NaturparkWelten im Grenzbahnhof in Bayerisch Eisenstein aber auch für die Naturparkwerkstatt in Theresienthal, in der Gegenstände für die Ausstattung von Wanderwegen vorgefertigt werden.

PraktikantInnen für die Umweltstation Viechtach gesucht

Die Naturpark-Umweltstation Viechtach sucht - zusätzlich zu den Naturpark-Praktikantenstellen - laufend nach Praktikanten. Nähere Infos zum Umweltstation-Praktikum bei Matthias Rohrbacher unter Tel.: 09942-904864